capital [ A ] architects

Mittwoch, 21. August 2013

ZEVA Fuel Gauge Driver Plus

Diesem wundersamen Teil möchte ich hier eine zusätzliche Diskussion-Plattform widmen, ich wäre dankbar für Eure Anregungen, Erfahrungen & Meinungen.
Letztendlich habe ich für die Umrüstung des Drehzahlmessers und den FGD auch einen Haufen Geld bezahlt, wäre ja schade, wenn wir es nicht gemeinsam zum Laufen bringen würden.

Den Drehzahlmesser haben wir wie erwähnt jetzt auf elektronischen Betrieb professionell umbauen lassen. Es ist jetzt eigentlich ein programmierbarer Tacho für die unterschiedlichsten Betriebsarten und unterschiedliche Zylinderanzahl (von daher kommt mir die Notwendigkeit eines Wandlers eigentlich unnötig vor), hier einmal die entsprechende Anleitung:

click to enlarge

Die Kreisels wissen jedoch derzeit nicht wie Sie Drehzahlmesser an die Pin 5 des Fuel Gauge Drivers anschließen sollen, das wäre hier dargestellt:

click to enlarge

Hier auch die ganze Installations-Anleitung:
http://www.evworks.com.au/store/datasheets/Fuel%20Gauge%20Driver%20Plus%20-%20Manual.pdf

Alle Tipps und Hilfen sind willkommen, Vehikelfranz Vorschlag mit dem Drehzahlwandler wird auch weiter überprüft - wie gesagt die "fall back"- Variante ist die "Filetierung" eines analogen Amperemeters 0-600A mit 240°-Skala.

Dienstag, 13. August 2013

Probleme BMS, Fuel Gauge Driver+ und Kilovac Hauptschütz

Langsam sind wir auf der Zielgeraden und der TÜV kann hoffentlich bald das Fahrzeug begutachten, am 26. August wäre der nächste freie Termin zur Typisierung bei der Landesprüfstelle in Wien - unsere Deadline!

Den Kreisel-Brüdern von Ev-Cars bereitet noch der Anschluss des inzwischen von Speedy Cables in UK auf elektronischen Betrieb umgebaute Drehzahlmesser an den Fuel Gauge Drive Probleme.
Zur Erinnerung: dieses induktionsbasierte Gerät wandelt die Tankuhr in eine Batterieladeanzeige um und den Drehzahlmesser in ein Amperemeter um.



Derzeit erscheint uns die einfachste Lösung hier einfach ein 0-600A Amperemeter in das alte Gehäuse einzusetzen, allerdings gibt es die nur mit einer 240-250° Skala, der Drehzahlmesser vom Triumph hat wohl 270°, das heißt die Anzeige wäre etwas ungenau.



So wie auch der E-Boxster haben wir Probleme mit dem EMUS BMS, die 2 Can-Module (je 1 Can-Modul pro Batteriebox) schalten das Solid State Relais nicht. Es ist scheinbar defekt und muss ausgetauscht werden.
Ich ärgere mich etwas, dass ich nicht gleich das von Ev-Cars vertriebene 123electric BMS verwendet habe.

Der von mir auf Sonderwunsch verbaute Kilovac Schütz beim Curtis 1238 Controller war wohl auch defekt,  hier hätte ich besser auch den standardmäßig verwendeten Albright-Schütz belassen sollen. Das Problem wurde aber inzwischen mit Hilfe von E-Car-Tech gelöst, sodass wir vor 2 Wochen bereits eine Testfahrt machen konnten.

... ein Erlebnis wie ein Ausflug mit dem Raumschiff Enterprise, quasi lautlos dahin geglitten, mehr Cruising geht nicht!